Logo - Header
eine lila Blüte vor aufgetürmten flachen Kieselsteinen
©Tante Tati auf Pixabay

Die Krise meistern - wie?

Entdecken Sie hilfreiche Tipps, um trotz Krise psychisch gesund zu bleiben, und lernen Sie die Jenaer Hilfsangebote kennen.

Empfehlungen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Die Klinik für Psychiatrie des Universitätsklinikums Jena hat folgende hilfreiche Tipps:

  1. Bleiben Sie verlässlich informiert.
  2. Begrenzen Sie die Mediennutzung.
  3. Erkennen und akzeptieren Sie ihre Gefühle.
  4. Halten sie Ihren Alltagsrhythmus bei.
  5. Halten Sie Kontakt zu ihren Freunden und Familie.
  6. Nehmen Sie sich Zeit, mit ihren Kindern über die Situation zu sprechen.
  7. Führen Sie Entspannungstechniken durch, verzichten Sie auf bzw. reduzieren Sie den Gebrauch von Alkohol, Tabak und anderen Drogen.
  8. Holen Sie sich im Notfall professionelle Unterstützung.

Weitere Details und natürlich auch Näheres zu den aktuellen Behandlungsmöglichkeiten erfahren Sie hier.

Digitale Hilfen in der Krise

Digitale Medien können eine gute Unterstützung in der Krise sein. Sie können auch eine psychiatrische / therapeutische Behandlung sinnvoll ergänzen - aber nicht ersetzen.

Viel Wissenswertes, ein Online-Training und die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch bietet beispielsweise die Internetseite Stark durch die Krise. Speziell zum Thema Suizidalität gibt es den kostenfreien Krisen-Kompass der Telefonseelsorge in jedem Appstore.

Für Kinder und Jugendliche gibt es das Infoportal Corona und Du. In der Aumio App geht es mit Übungen und spannenden Geschichten speziell für Kinder zu mehr Entspannung und besserem Schlaf.

Jenaer Hilfsangebote

Lernen Sie hier Beratungsstellen rund um Krisen und psychische Erkrankungen kennen.

Die wichtigsten Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche sind auf der Seite für Kinder psychisch kranker/suchtkranker Eltern zusammengefasst.

Auf vielfachen Wunsch haben wir den Jenaer Psychiatrie- und Suchthilfewegweiser wieder ins Leben gerufen. Mit neuem Design und überarbeiteten Funktionen erscheint er pünktlich zur Woche der seelischen Gesundheit. Sie finden ihn in den Downloads. Außerdem haben wir dort auch gesondert Angebote für Familien in Krisen zusammenstellt.

Die Jenaer Corona-Infoseite zeigt Ihnen weitere Unterstützungsmöglichkeiten in psychisch belastenden Situationen.

Downloads

Psychiatrie- und Suchthilfewegweiser Jena (PDF, 1.12 MB)

der Wegweiser enthält eine Übersicht zu den Jenaer Angeboten der gemeindepsychiatrischen Versorgung

Hilfe für Familien in Krisen (PDF, 0.41 MB)

Kontaktdaten zu Angeboten in Jena

Was geht trotzdem?

Dieser Frage geht das Zentrum für seelische Gesundheit während der Aktionswoche auf die Spur und sammelt Zuschriften und Bilder zum Thema. Lesen Sie einfach im Schaufenster der Diakonie in der Neugasse 13 nach, was möglich ist um gut durch die Krise zu kommen. Haben Sie selbst Anregungen, die Sie gern teilen möchten? Schicken Sie Ihre Beiträge an zfsg.jena@diako-thueringen.de oder nutzen Sie einfach den Briefkasten. Näheres zur Aktion erfahren Sie im Veranstaltungskalender!

Sie besuchen gern kulturelle Veranstaltungen, möchten aber ihre Kontakte gering halten? Jenakultur hat eine Zusammenstellung digitaler Kulturangebote veröffentlicht, die Sie hier finden.

Zentrum für seelische Gesundheit

Im Zentrum für seelische Gesundheit sind die Psychosoziale Beratungsstelle und das Begegnungsangebot Café 13 der Diakonie unter einem Dach vereint. Es finden auch Angebote im eigenen Garten und dem Kirchgelände in Burgau statt.

Ob Einzelberatung, Kontakt oder Gruppenangebote - hier ist für jeden etwas dabei. Machen Sie sich ein genaueres Bild zum Angebot, dem Team und den Räumlichkeiten und schauen Sie sich die Vorstellung des Zentrums im Download an.

Neugasse 13
07743 Jena

Telefonsprechzeit und Terminvereinbarungen

  • Tel: 03641 387070
  • Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10.00 - 12.00 Uhr

Sprechzeit des Café 13

Informationen zum Angebot und aktuellen Nutzungsmöglichkeiten gibt es telefonisch dienstags 10.00 - 12.00 Uhr unter Tel.: 03641 3870713.

Downloads

Das Zentrum für seelische Gesundheit stellt sich vor (PDF, 3.5 MB)

Informationen zum Angebot des Zentrums mit Fotos von Räumlichkeiten, Garten und den Mitarbeitenden

Sozialpsychiatrischer Dienst

Das Team berät bei Krisen und psychischen Erkrankungen sowohl Betroffene, als auch Angehörige und das soziale Umfeld. Das aktuelle Angebot wird im Video erklärt.

Lutherplatz 3
07743 Jena

Telefon: 03641 493163
E-Mail: spdi@jena.de

Telefonsprechzeit

  • Montag - Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr
  • Donnerstag von 14.00 - 16.00 Uhr

  • persönliche Termine nach Vereinbarung

Links

Suchtberatungsstelle

Die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle der Suchthilfe in Thüringen steht allen offen, die ein -wie auch immer geartetes- Suchtproblem haben/hatten oder sich wegen des Konsums oder eines problematischen Verhaltens (Glücksspiel, online) Gedanken machen. Auch Angehörige von suchtkranken Menschen werden beraten.

Ort

Kritzegraben 4 (Eingang genau gegenüber dem Spielplatz)
07743 Jena

Sprechstunde

Aktuell (trotz oder mit Corona) hat die Suchtberatungsstelle wieder geöffnet wie immer und bietet auch offene Sprechstunden ohne Termin an:

  • Montag – Freitag jeweils 10:00 – 11:00 Uhr
  • jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat 17:00 – 18:00 Uhr

                               

Sonstige Termine sind nach Vereinbarung möglich. Bitte die Mund-Nasen-Bedeckung nicht vergessen und im Hause tragen! Bitte klingeln Sie und warten Sie vor der Tür, Sie werden abgeholt.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer der Beratungsstelle in den Downloads.

Downloads

Flyer der Suchtberatungsstelle (, 0 MB)

weitere Informationen zum ANgebot

Kontaktcafé

Das Kontaktcafé bietet einen offenen Kontakt- und Kommunikationsraum, welcher als Rückzugsort vom Szene- und Konsumalltag genutzt werden kann. In diesem stressreduzierten Rahmen können unterschiedliche Angebote der Überlebenshilfe, zur Stabilisierung der aktuellen Situation, genutzt werden.

Ort

Werner-Seelenbinder-Straße 26
07747 Jena (Lobeda-West)

Telefon: 03641 4748833

Öffnungszeiten*

  • Mo - Fr 10:00 - 16:00 Uhr
  • Termine nach Vereinbarung bis 18:00 Uhr

*Genaueres je nach Anpassungen an aktuelle Gegebenheiten erfahren Sie unter oben stehendem Link "Angebote"

Sozialpsychiatrischer Dienst

Frau Möchel, Ärztin im Sozialpsychiatrischen Dienst, stellt das Angebot vor und informiert zur Kontaktaufnahme.

Progressive Muskelentspannung im Liegen

Anleitung zum Mitmachen

Stressbewältigung – Achtsamkeitsübung

Bauchatmung in Stresssituationen

Soforthilfe bei Schlafstörungen!

Meditation für erholsamen Schlaf