Logo - Header
jeden ersten Montag des Monats
©Stadt Jena / Foto: Jens Hauspurg

Jenaer Trialog

Im Trialog treffen sich regelmäßig Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und im psychiatrischen Arbeitsfeld Tätige, um auf gleicher Augenhöhe in Austausch zu treten.

Selbstverständnis des Jenaer Trialoges

Der Jenaer Trialog versteht sich als Gespräch zwischen den Zielgruppen der Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen und professionell Tätigen psychiatrischer Arbeitsfelder. Es kommen somit Experten durch Erfahrung und Experten durch Ausbildung und Beruf zusammen, um sich gemeinsam auszutauschen - im Sinne eines runden Tisches, ohne Vorträge.

Es handelt sich nicht um Lehrveranstaltungen zur Vermittlung von Krankheitskonzepten und Behandlungsmethoden. Ziel ist vielmehr die respektvolle Begegnung unterschiedlicher Perspektiven und persönlicher Erfahrungen. Es geht um eine offene, tolerante Auseinandersetzung zu den monatlich wechselnden Themen und die Möglichkeit, das eigene Verstehen von psychischer Erkrankung durch die Erfahrungen und Bewältigungsversuche der anderen Teilnehmer zu erweitern.

Die Treffen stehen auch Studenten und Auszubildenden im psychiatrischen Arbeitsfeld offen. Interessierte sind ebenfalls herzlich willkommen.

Für nähere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage des Jenaer Trialoges (-> siehe Links).

Termine und Themen

Gewöhnlich am 1. Montag im Monat von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Downloads

Termine und Themen Trialog (PDF, 0.5 MB)

hier finden Sie die Termine und Themen des Jenaer Trialogs für das Jahr 2020

Wo?

Volksbad, Knebelstraße 10 (Eingang am Parkplatz)

Erreichbarkeit des Organisationsteams

Die Initiatoren engagieren sich ehrenamtlich für den Trialog. Sie erreichen das Trialogteam:

Links

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

ID: [[ doc.id ]] clickCounter: [[ doc.clickCounter ]]

Online seit: [[ doc.onlineDate | convertSolrDate ]] Uhr