Logo - Header
Familie beim Wandern in den Bergen
©pixabay

Gemeinsam über den Berg

Seelische Gesundheit in der Familie - unter diesem Motto nimmt die diesjährige Woche der seelischen Gesundheit vom 08. bis 18.10. Familien in den Fokus.

Woche der seelischen Gesundheit 2021

Die Corona-Pandemie stellt für alle eine große Belastungsprobe dar - besonders für Familien, die sich immer wieder innerhalb kürzester Zeit auf völlig veränderte Situationen einstellen mussten. Kita-Schließungen und Homeschooling, der Wegfall von Freizeitaktivitäten, die Reduzierung von Kontakten und die damit verbundene Isolation sowie ganz neue Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf haben viele Familien über ihre Grenzen gebracht. Gleichzeitig waren Hilfsangebote eingeschränkter zugänglich. Besonders getroffen haben die Pandemiefolgen Familien, die bereits mit psychischen Erkrankungen und Suchtproblemen konfrontiert sind.

Die Woche der seelischen Gesundheit lädt Sie wieder zum mitmachen und mitreden ein, zeigt Hilfsangebote - nicht nur für Familien - auf und vermittelt Wissenswertes. Es erwartet Sie wieder ein vorwiegend digitales Programm, aber es gibt auch einiges vor Ort zu entdecken.

Auf der Seite "Die Krise meistern - wie?" entdecken Sie hilfreiche Tipps, den Jenaer Psychiatriewegweiser und lernen verschiedene Ansprechpartner kennen!

Auch in diesem Jahr kommen die Grünen Schleifen zum Einsatz. Sie kennen sicher das Pendant in rot als Symbol für Solidarität mit HIV-Infizierten. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen ein Zeichen setzen für mehr Akzeptanz und Offenheit gegenüber psychischen Erkrankungen. Mehr dazu auf der folgenden Seite.

Herzlich willkommen!

Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr eine Woche der seelischen Gesundheit durchführen zu können. Gleichzeitig möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bei den veranstaltenden Einrichtungen bedanken, die trotz der ungewöhnlichen Umstände durch Corona ein kleines Programm möglich gemacht haben!

Die Woche der seelischen Gesundheit wird durch eine Vorbereitungsgruppe organisiert, an der in diesem Jahr das Beratungszentrum für Selbsthilfe IKOS, das Zentrum für seelische Gesundheit, die Suchtberatungsstelle der SiT, das Projekt A4, das Projekt clean4us und der Sozialpsychiatrische Dienst beteiligt waren. Bei Fragen und Anregungen erreichen Sie die Vorbereitungsgruppe der Aktionswoche:

IKOS - Beratungszentrum für Selbsthilfe
Frau Wiesner
Tel. 03641 8741160
E-Mail: ikos@awo-jena-weimar.de

Zentrum für seelische Gesundheit
Frau Findeis-Nowak
Tel. 03641 387070
E-Mail: a.findeis@diako-thueringen.de

Team Sozialpsychiatrischer Dienst
Frau Hofmann
Tel. 03641 493177
E-Mail: spdi@jena.de

Interview über Familien in der Krise

Susanne Mierau über seelische Gesundheit in der Familie, wie Eltern ihre Kinder unterstützen können und wo Eltern selbst Hilfe für sich finden können.